Was ist ein Schlafsack-Inlett und wann benutzt man es?

Ein Inlett kann als Ergänzung für einen Schlafsack oder als eigenständiger Sommerschlafsack verwendet werden. Dadurch ist ein Inlett der ideale Begleiter für Outdoor Aktivitäten aller Art. In einem vorhandenen Schlafsack schützt es die Innenseite vor Verschmutzungen und Körperschweiß. Inletts sind bedeutend leichter im Gewicht als Schlafsäcke und weisen zudem ein geringeres Volumen auf. Dadurch sind sie einfach zu transportieren und erleichtern die Reinigung von Schlafsäcken. Oft genügt es, nur das Inlett, statt des gesamten Schlafsacks, zu waschen. Ein Inlett schont auf diese Weise Ihren Schlafsack und erhöht seine Lebensdauer. 

Zum Schlafsack Test

Anwendungsgebiete von Inletts

Inletts sind die ideale Alternative zu oder Ergänzung von herkömmlichen Schlafsäcken, um den Temperaturbereich zu erhöhen. Vor allem Menschen, die seltener outdoor unterwegs sind, aber dennoch durch die Gegend touren, lohnt sich die Investition in einen Innenschlafsack, der auch separat verwendet werden kann, z.B. in Jugendherbergen oder wenn man einmal im Auto übernachten muss. Glücklicherweise nimmt ein Inlett kaum mehr Platz als ein T-Shirt in Anspruch. Hochwertige Inletts bestehen aus Seide. Baumwoll- und Microfleece-Inletts haben nicht die gleichen Klima-Eigenschaften. Wer jedoch nicht in ein teures Seiden-Inlett investieren möchte, kann mit einem Produkt aus Mischgewebe einen guten Kompromiss eingehen. 

Materialwahl – die Vor- und Nachteile der einzelnen Stoffe im Überblick

Inletts können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein. Jedes Material bietet eigene Vor- und Nachteile.
Seiden-Inletts sind besonders hautfreundlich. Der Stoff ist sehr weich und leicht. Das Naturmaterial wirkt temperaturausgleichend. In tropischen Regionen kühlt sie der Innenschlafsack, in kalten Nächten wirkt Seide wärmend.
Inletts aus Mischgewebe bzw. aus Riptop-Seide sind strapazierfähiger und pflegeleichter als reine Seiden-Inletts. Das Seidengewebe wird mit eingewebten Fäden verstärkt.
Baumwolle ist ebenfalls ein Naturmaterial. Der Stoff ist atmungsaktiv, nimmt jedoch Flüssigkeit, wie Schweiß, schnell auf und trocknet langsamer. Nutzen Sie Baumwoll-Inletts eher für kühle Regionen. Inletts aus Baumwolle sind strapazierfähig, pflegeleicht und maschinenwaschbar. Besonders hochwertig sind Inletts aus ägyptischer Baumwolle. Die extra langfaserige Baumwolle ist noch angenehmer auf der Haut als herkömmliche Baumwolle.
Mikrofaser-Inletts zeichnen sich durch gute Klima-Eigenschaften aus. Die Kunstfaser ist atmungsaktiv, weich und trocknet schnell. Dadurch sind Inletts aus Microfaser besonders pflegeleicht.
Microfleece-Inletts bestehen ebenfalls aus einer Kunstfaser. Microfleece ist weniger atmungsaktiv, jedoch sehr wärmend. Vor allem in kalten Regionen lohnt sich die Ergänzung des Schlafsacks um ein Microfleece-Inlett.
Inletts überzeugen mit Vielseitigkeit. Hier sehen Sie die Vorteile im Überblick:

  • Idealer Ersatz für Schlafsäcke in warmen Gegenden
  • Hygienische Alternative zu Hotelbettwäsche oder als transportable Bettwäsche für die Jugendherberge
  • Praktische Einlage für Mietschlafsäcke, die Körperkontakt verhindert und die Wärmeleistung verbessert
  • Besonders leicht – Seide: ca. 140 g, Mischgewebe: ca. 180 g und gut zu verstauen
  • Pflegeleicht