Produktrezension Explorer Grönland

Der Mumienschlafsack Explorer Grönland ist ein vielseitiges Allroundtalent und ermöglicht Übernachtungen im Freien auch bei kühleren Temperaturen. Mit den Abmessungen von 230 x 82 x 55 Zentimetern und einem Gewicht von etwa 1900 Gramm ist er für durchschnittlich große Menschen bestens geeignet. Das geringe Packmaß von 43 x 25 Zentimetern erlaubt dabei das einfache Transportieren sowie das leichte Verstauen im Rucksack. Der Explorer Grönland ist ein zuverlässiger Begleiter beim Campen wie auch auf Festivals, da er im Frühling, Sommer oder auch im Herbst stets gute Dienste leistet.

Zum Schlafsack Test

Ein atmungsaktives Polyesterfutter sowie die doppellagige und silikonisierte Hollowfibre-Füllung versprechen ein behagliches Schlafklima, das laut Hersteller bis zu einem Temperaturbereich von etwa 0 °C möglich ist. Zu den Annehmlichkeiten des Schlafsacks zählen eine vorgeformte Kapuze mit Wärmekragen, ein von innen und außen zugänglicher 2-Wege-Reißverschluss sowie ein Dokumentenfach. Das Modell kann als recht pflegeleicht bezeichnet werden, da der Schlafsack und die Packtasche problemlos in der Maschine bei 30 °C waschbar sind.

Leider ist die enthaltene Packhülle nicht wasserdicht, wodurch der Explorer Grönland nur bedingt als Schlafsack bei Trekking- oder Wandertouren eingesetzt werden kann. Wer jedoch an regnerischen Tagen nicht auf ihn verzichten möchte, sollte den Mumienschlafsack im Rucksack gut verstauen oder ihn zumindest mit einer zusätzlichen Hülle vor eindringender Feuchtigkeit schützen. Das Modell ist in zwei geringfügig voneinander abweichenden Varianten im Handel erhältlich, die sich durch die Lage des Reißverschlusses voneinander unterscheiden. Der Explorer Grönland kann bei zwei vorhandenen Modellen so zu einem großen Schlafsack gekoppelt werden. Welche Version der Käufer erhält, kann bei der Onlinebestellung jedoch mitunter Glückssache sein.