Der Doppelschlafsack für den Partner inklusive

Der Doppelschlafsack für traute Zweisamkeit

Der nächste Camping Urlaub mit Übernachtungen im Schlafsack steht an. Dabei möchten Sie bestimmt nicht auf den Partner oder die Kinder verzichten und sie nah bei sich haben. Hier findet der Doppelschlafsack seinen Einsatz. In diesen Schlafsäckchen können bequem zwei Personen oder eine kleine Familie Platz finden.

Zum Schlafsack Test

Beim Material für außen und innen gibt es keinen Unterschied zu anderen Schlafsäcken. Wenn Sie einen Doppelschlafsack nutzen, müssen Sie sich damit abfinden, dass dieser nie so isoliert wie ein Mumienschlafsack. Selbst die besten und hochwertigsten Doppelschlafsäcke werden Sie nicht so wärmen, auch wenn sie dafür konzipiert sind. Aber die Begründung dafür ist recht einfach. Wie Sie wissen, umhüllt der Mumienschlafsack Ihren ganzen Körper und nur der Kopf bleibt knapp draußen. Hierbei müssen diese Schlafsäcke zurückstecken, da er ähnlich wie ein Deckenschlafsack ist. Dafür lässt er sich leicht öffnen und sorgt durch ausladende Form für reichlich Platz, aber eben auch für Wärmeverlust. Die Fläche, die sich erwärmen muss, ist deutlich höher, als in einem einzelnen Schlafsack.

Besonders viel Wärme geht durch den großzügigen Fußraum verloren, auch wenn sich zwei Personen gegenseitig wärmen. Aber um Babys vor der Kälte zu schützen, liegen Sie mit einem Doppelschlafsack richtig, wenn es zwischen Ihnen nächtigt. Dennoch sollten die Outdoor-Ferien nicht in kalten Gebieten stattfinden, damit man nicht wie in einem Kühlschrank schläft. Denn die meisten Doppelschlafsäcke halten nur bei Temperaturen bis 5 Grad richtig warm. Schließlich sind sie 1,40 Meter breit.

Wenn Sie über einen Doppelschlafsack nachdenken, machen Sie dies weniger für eine Expedition in die Antarktis. Aber für einen romantischen Zeltplatz im Sommer mit dem Partner oder Familie bieten Doppelsäcke den nötigen Komfort. Immerhin sind Sie so keine Minute voneinander getrennt.